Wappen_Haeuslingen_web
| Zur Solarbundesliga der deutschen Kommunen |

 

Häuslingen - aktiv und lebendig

Teil der ”Dorfregion von Bierde bis Wittlohe”

112
444

Unsere Nachbarn:

www.rethem.de

www.otersen.de

www.wittlohe.de

Logo_ort_klein

Aktualisiert am 12.03.19

altlogo3

Wenn Ihnen unser Onlineangebot gefallen hat, empfehlen Sie uns weiter. Klick hier      Oder schreiben Sie eine Mail mit Anregungen oder Kritik an webmaster@haeuslingen.de 

Pressemitteilung vom 27.02.2019

Dorfentwicklungsplan der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“:
Es geht weiter!

Der Dorfentwicklungsplan für Bierde, Böhme, Altenwahlingen, Kirchwahlingen, Groß Häuslingen, Klein Häuslingen, Otersen und Wittlohe ist fertig gestellt. Mehr als 300 Menschen haben den Plan mit erarbeitet.

Mit der Fertigstellung des Planes beginnt nun die Umsetzung der fast 100 dorfübergreifenden und örtlichen Projekte. Bis zum Jahr 2023 sollen die im Dorfentwicklungsplan festgelegten Projekte verwirklicht werden. Die Gemeinden haben die beiden Planungsbüros KoRiS und Stadtlandschaft, die für die Erstellung des Plans zuständig waren, für die Umsetzungsbegleitung beauftragt.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner der Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ können sich weiterhin aktiv bei der Umsetzung von örtlichen und dorfübergreifenden Projekten beteiligen. Möglichkeiten zur Mitarbeit bestehen in den

  • vier Dorf-Arbeitsgruppen Bierde/Böhme, Alten- und Kirchwahlingen, Häuslingen und Otersen/Wittlohe sowie
  • vier Themen-Arbeitsgruppen „Versorgen“, „Ortsbild und Wohnen“, „Landschafts- und Erholungsraum“ sowie „Zusammenleben“.

Informationen rund um die Dorfregion „von Bierde bis Wittlohe“ und zu den Fördermöglichkeiten erhalten Interessierte bei Karin Bukies vom Planungsbüro Stadtlandschaft (0511/14391, Karin.Bukies@stadtlandschaft.de) und Tanja Frahm und Lisa Hitzmann vom Planungsbüro KoRiS (0511/590974-30, frahm@koris-hannover.de).

 

Hier finden Sie den Dorferneuerungsplan

 


Das gemeinsame Aller-Leine-Tal Projekt „Kaligeschichte im Aller-Leine-Tal“ wurde im Herbst 2013 erfolgreich abgeschlossen. Einer der Schwerpunkte war die Erstellung des Buches „Kalifieber“ durch den Berliner Historiker Dr. Stephan Heinemann. Hier werden die neun ehemaligen Kaliorte beschrieben. Einen Schwerpunkt des Buches bildet dabei die Geschichte der beiden Kalischächte Aller-Hammonia (Klein Häuslingen) und Aller-Nordstern (Groß Häuslingen). Das lesenswerte und mit sehr vielen erstmals veröffentlichten Bildern bestückte Buch zum Preis von € 14,90 kann z.B. über die Samtgemeinde Rethem bezogen werden. Nähere Informationen finden Sie über einen Klick auf das Bild:

Kalifieber_Titel

Neben der Erstellung des Buches wurden in allen ehemaligen Kaliorten, so auch in Groß Häuslingen und Klein Häuslingen je eine Informationstafel zur örtlichen Kaligeschichte aufgestellt und an markanten Gebäuden aus der Kalizeit wurden Gebäudetafeln angebracht. Die Informationstafeln stehen in Häuslingen an der Hauptstraße, gegenüber der Einmündung der Bahnhofstraße sowie in Klein Häuslingen an der Bushaltestelle an der ehemaligen Gastwirtschaft. Gebäudetafeln befinden sich z.B. am Gasthaus Meins, in der Bahnhofstraße gegenüber dem Kindergarten, in der Dorfstraße gegenüber der ehemaligen Schule und an der Hauptstraße am  Ortseingang aus Altenwahlingen kommend rechts (zwischen der Villa und dem ehemaligen Salzschuppen).


Neue Glascontainer in der Samtgemeinde Rethem

Ab 2014 stehen in der Samtgemeinde  fabrikneue und lärmgedämmte Glascontainer  von der Firma Cohrs zur Verfügung.  Bisher wurde nur nach Bunt- und Weißglas unterschieden. Je besser die farbliche Trennung desto besser das Recycling. Es werden für Braun-Glas zusätzliche Depotcontainer  aufgestellt. Die Abfallwirtschaft Heidekreis wird bis zum 01.01.2014 neue Glascontainer an folgenden Standorten aufstellen lassen:

Ort

Standort

Altenwahlingen

Altes Feuerwehrgerätehaus

Bierde

Kirchplatz an der Kirche

Böhme

Bushaltestelle

Frankenfeld

Westerohe

Groß Häuslingen

Mühlenweg

Rethem

REWE-Markt

Rethem

Stöckener Str. 34, Nähe ALDI-Markt

Stöcken

Dorfstraße 12, Stöckener Hof

Die alten Container sind bis zum 31.12.2013 und die neuen ab 01.01.2014 zu benutzen.

Weitere Informationen unter: www.abfuhrkalender-heidekreis.de

www.haeuslingen.de   Wir über uns   Bekanntmachungen   Rat   Informationen   Bilder   Einblicke   Einrichtungen   Vereine   Veranstaltungen   Bauen   CO2   Wandern   Dorferneuerung   Chronik   Links   Impressum